Druidcraft,  Einfach so

Samhain

Gesegnetes Samhain euch. Nun ist das spirituelle Jahr rum und ein neuer Zyklus beginnt. Für mich damit und ich freue mich auf die nächsten Wochen, die wahrscheinlich ein wenig anstrengend werden, aber das ist auch gut so. Man sollte sich immer mal ein wenig vom Außen zurückziehen und die inneren Welten erforschen. Dabei geht die Arbeit natürlich weiter, keine Frage. Aber alles einen Gang langsamer und mit vielen Pausen zum meditieren. Auch steht an, die eine oder andere Gewohnheit zu durchbrechen. Es sind Kleinigkeiten, zum Beispiel das Kaffeetrinken zum Frühstück, das wird nun für einige Zeit durch Kräutertee ersetzt. Es geht da nicht um gut oder schlecht, gesund oder ungesund, nur darum Muster zu durchbrechen und so Abhängigkeiten zu vermeiden.

Aber erst einmal wird heute der Ahninnen gedacht. Den Apfelkuchen, den ich gestern nicht mehr fertig bekommen habe, habe ich heute morgen gebacken. Gibt es nachher zum Nachtisch. Dann ist heute Abend um 21:00 MEZ die Meditation für den Frieden, in die ich mich unbedingt einklinken will. Es ist eine weltweit angedachte Sache und auf vielen Plattformen wurde dazu eingeladen sich zu beteiligen.

Habt einen schönenTag, was immer ihr feiert oder auch nicht feiert.

Mein Name ist Karin Braun, ich bin Autorin, Herausgeberin, Übersetzerin und Seit über 40 Jahren wandle ich, poetisch gesprochen, auf dem alten Pfad und beschäftige mit mit Druidcraft, Tarot und Raunächten. Dazu schreibe ich und halte auch Vorträge.

6 Kommentare

  • Gudrun

    Liebe Karin, ich wünsche dir eine gute Zeit jetzt.
    Bei uns ist die Gartensaison vorbei und so erledigen wir gerade viele Dinge, die hier in der Wohnung anstehen. Jan und Wolfgang haben den Rollstuhlraum so gestaltet, dass ich zu jeder Zeit und ohne Hilfe von da drinnen los düsen kann, an die Ladegeräte herankomme … In der Wohnung habe ich jetzt viele Lichter, meine Lieblingslaterne ist repariert. Gerade bäckt ein Kürbisbrot und so wie es aussieht, wird es gut. Der Abend wird kommen. Ich freue mich darauf und werde meinen Vorfahren gedenken.
    Liebe Grüße zu dir.

    • Kabra

      Im Garten ist nur noch Laubfegen angesagt und das betrifft mehr den Hof. Auch brennen wieder überall Kerzen und wir machen es uns heimelig. Ich wünsche dir eine feine Zeit und viel Freude an der praktisch umgeräumten Wohnung. Alles Liebe

Kommentar verfassen