Einfach so,  Uncategorized

Also doch noch ein Blog

Es wird eindeutig Herbst. Es geht auf die Raunächte, also auf meine (31.10. – 21.12.), und somit Zeit Vorbereitungen zu treffen. Der Link führt zu einem kleinen Büchlein, welches ich dazu geschrieben habe.

Den Übergang von Sommer zu Herbst genieße ich immer sehr. Das goldene Licht an guten Tagen, an denen es tagsüber sich noch wie Sommer anfühlt, aber eben doch nicht ganz und die vor allem, die Kühle die bereits in der Luft liegt. Allmählich verändert sich auch, was auf den Tisch kommt. In dem Bereich wird es eindeutig deftiger. Dann ist da natürlich noch die Fülle an Früchten.

Alban Elfed/Mabon, die Herbst Tag- und Nachtgleiche, liegt hinter uns und in ungefähr fünf Wochen ist Samhain, womit das spirituelle Jahr endet. Ein Thema für Samhain und die Raunächte hat sich bereits bei mir eingestellt. Es wird um die Milchlinie gehen, also nicht um die Ahn:innen, aus der Blutsverwandschaft, sondern um die, die mich ein Stück des Wege begleitet haben, die geholfen haben, mich zu der zu machen, die ich heute bin.

Was es hier so richtig wird, weiß ich nocht nicht, aber das ist auch nicht wichtig. Ich will diesem Blog gar nicht so einen engen Rahmen vorstecken, sondern ihn sich einfach entwickeln lassen. Eine wage Idee war das kommende Jahr so eine Art spirituelles Tagebuch zu führen.

Aber erst einmal werde ich mich weiter gemütlich einrichten, der Rest wird sich finden.

Mein Name ist Karin Braun, ich bin Autorin, Herausgeberin, Übersetzerin und Seit über 40 Jahren wandle ich, poetisch gesprochen, auf dem alten Pfad und beschäftige mit mit Druidcraft, Tarot und Raunächten. Dazu schreibe ich und halte auch Vorträge.

6 Kommentare

Kommentar verfassen