Druidcraft,  Einfach so,  Tageskarte

Duftnoten und Erinnerungen

Meine beiden Großmütter hatten nicht viel gemeinsam, außer dass sie beide 4711 Kölnisch Wasser benutzten. Egal welche einen umarmte, es war immer ein olifaktorischer Schock. Da sie im Alltag keine Duftwässerchen verwandten, übertrieben sie es leicht, wenn sie einmal ausgingen. Jedenfalls konnte ich mir lange nicht vorstellen, dass ich es jemals selbst verwenden würde. Doch seit einigen Jahren bin ich genau dort gelandet. Eigentlich mag ich Uralt Lavendel von Lohse noch lieber, aber das ist schwer zu bekommen, so wurde es 4711.

Um Gerüche ist etwas eigenartiges. Seit einigen Wochen ist mein olifaktorisches Gedächtnis stark aktiviert. Ich denke an etwas und der Geruch dazu ist da. Sogar in Träumen scheine ich Gerüche wahrzunehmen. Jedenfalls wache ich oft mit einem Duft oder Gestank in der Nase auf und erinnere mich an den Traum. Aber zum Thema Schlaf und Träume demnächst mehr.

Die heutige Tageskarte ist der Prince of Wands. Jugendlicher Abteuergeist. Der Wunsch voranzukommen, aber auch Gefahr zu schnell zu handeln und dabei Fehler zu machen.

Mein Name ist Karin Braun, ich bin Autorin, Herausgeberin, Übersetzerin und Seit über 40 Jahren wandle ich, poetisch gesprochen, auf dem alten Pfad und beschäftige mit mit Druidcraft, Tarot und Raunächten. Dazu schreibe ich und halte auch Vorträge.

2 Kommentare

  • birgit brabetz

    hihi ja 4711 liebe ich mittlerweile sehr
    früher fand ich das grauenvoll
    witzig – riechen und schmecken ist bei mir auch sehr präsent
    ist es das alter? oder einfach der fakt jetzt mehr zeit zu haben?
    duft grüße nach kiel ‍♀️

    • Kabra

      Komisch nicht? Das mit den Gerüchen. Aber irgendwie auch schön. Das ich nun in Träumen rieche, finde ich besonders spannend.
      Duftgrüße zurück. Alles Liebe

Kommentar verfassen