Seelenhygiene

  • Einfach so,  Seelenhygiene,  Tageskarte

    Schon fast Wochenende

    Die Zeit vergeht wirklich rasend schnell. Schon wieder Freitag. Eigentlich waren wir heute mit Freunden verabredet, aber da ist einer krank geworden und so haben wir es gecancelt. Schade einerseits, weil sie doch ein wenig von uns wegwohnen, zu Fuß so eine gute halbe Stunde, und es herbstlich nass ist. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, also kein Grund Trübsal zu blasen.

    Ansonsten ist es weiterhin ruhig und ich genieße meine kreative Auszeit. Bis auf ein Schreiben habe ich alle Unterlagen für den Grundsicherungsantrag beisammen. Das sollte morgen in der Post sein, so dass ich den Montag abgeben kann. Damit wäre mir denn ein Stein von der Seele genommen.

    Die heutige Tageskarte hat mich ein wenig überrascht, weil ich mich eigentlich gar nicht in einem Konflikt befinde. Jedenfalls nicht so direkt. Also denke ich mal, dass es sich um einen weiteren Aspekt dieser Karte handelt: Sich selbst gegenüber aufrichtig zu bleiben und keine Ausreden zu gebrauchen! Die aufrechte Kriegerin und so. Auch so eine Sache die nicht immer leicht ist, dabei halte ich mich im Großen und Ganzen schon für eine aufrichtige Person.

    Also werde ich mal in mich gehen und gucken, wo ich dazu neige mich selbst zu behumpsen. Eine leise Ahnung habe ich schon, wo was dümpelt. Es ist nichts ernstes, nur so etwas was ich erst einmal in irgendeine Ecke gekehrt habe, statt es angemessen zu klären. Was bin ich doch ordentlich, in letzter Zeit!

    Nun werde ich mich mal ans Kochen machen. Paprikagemüse, Bratlinge und Reis soll es heute geben.