Bücher,  Einfach so

Abendspaziergang

Gestern beutelten mich den ganzen Tag Kopfschmerzen, die erst gegen Abend besser wurden und so bin ich auch erst spät zu meinem Spaziergang aufgebrochen. Eigentlich wollte ich nur einmal kurz um den Block hoppeln, aber als ich erst einmal unterwegs war, wurde dann doch eine etwas größere Runde daraus.

Viktor wollte mit und so sind wir die „Benskyrunde“ gegangen. Die geht über die obere Moorteichwiese und wird so genannt, weil es die Runde war, die Freunde Abends immer mit ihrem Hunde Bensky gingen. Für die brauche ich ungefähr 40 Minuten, wenn ich den Fotoapparat mithabe (und wann habe ich das einmal nicht?) und dreißig, wenn ich ohne unterwegs bin.

Da wir auf dem Hinweg einen etwas anderen Weg gingen, konnte ich endlich ein Foto von dem Turm machen, der seit dem Abriss der alten Villa und der Rodung des Gartens nun sichtbar ist. Das Haus und der Turm sind die Inspiration zu einer Geschichte gewesen. Hier habe ich dazu geschrieben:

Mein Name ist Karin Braun, ich bin Autorin, Herausgeberin, Übersetzerin und Seit über 40 Jahren wandle ich, poetisch gesprochen, auf dem alten Pfad und beschäftige mit mit Druidcraft, Tarot und Raunächten. Dazu schreibe ich und halte auch Vorträge.

2 Kommentare

Kommentar verfassen